Gesund mit Hülsenfrüchten

Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe

Hülsenfrüchte sind prall gefüllt mit gesunden Nährstoffen, beispielsweise mit Ballaststoffen. Eine Portion Hülsenfrüchte enthält häufig schon die Hälfte der empfohlenen Tagesdosis. Und da Hülsenfrüchte außerdem reich an pflanzlichem Eiweiß sind, stellen sie einen ausgezeichneten Ersatz für Fleisch dar. Neben diesen Inhaltstoffen enthalten sie eine große Auswahl an Vitaminen wie B1 und B6 sowie an Mineralstoffen wie Kalium, Phosphor, Eisen, Magnesium, Kupfer und Zink.

Gut für die Gesundheit

Hülsenfrüchte haben einen hohen Nährwert und sind fettarme Energiespender. Der regelmäßige Genuss von Hülsenfrüchten wirkt sich positiv auf Ihr Gewicht aus. Sie nehmen weniger gesättigte Fettsäuren zu sich, und Hülsenfrüchte stabilisieren den Blutzuckerspiegel. Dadurch fühlen Sie sich schneller satt und essen weniger.

Darmflora

Hülsenfrüchte fördern die Darmtätigkeit. Sie sind reich an wasserlöslichen Ballaststoffen und sorgen dafür, dass Nahrung auf die richtige Art und Weise verdaut wird. So stärken Hülsenfrüchte die Darmflora und wirken sich positiv auf die Verdauung aus.

Cholesterinsenkend

Saponine sind schaumartige Gebilde, die insbesondere in Hülsenfrüchten vorkommen. Im Darm binden sie sich an das Cholesterin und verhindern, dass es ins Blut gelangt. Saponine isolieren zudem primäre Gallensäuren und sorgen dafür, dass sie ausgeschieden werden, bevor sie von der Leber in Cholesterin umgewandelt werden. Die Inhaltsstoffe der Hülsenfrüchte haben auf diese Weise eine cholesterinsenkende Wirkung.